2013-10-30

parts2clean 2013: Qualitätssteigerung der industriellen teilereinigung

Zufriedene Gesichter am AKON Messestand

Effektive Teilereinigung durch pulsierenden Reinigungsstrahl - reges Interesse der Automobil- und Zulieferindustrie
Auf der parts2clean, der internationalen Leitmesse für industrielle Teile- und Oberflächenreinigung in Stuttgart, drehte sich auch in diesem Jahr wieder alles um innovative Lösungen für branchenübergreifende Reinigungsaufgaben. Alle Markt- und Technologieführer nahmen an diesem richtungsweisenden Technologiegipfel der Reinigungstechnik teil, darunter auch die AKON GmbH aus Westhausen.

Besonderes Interesse weckten die patentierten AKON pulseCLEAN-Impulsdüsen. Diese ausgeklügelte Düsentechnik arbeitet mit einem pulsierenden Reinigungsstrahl (ca. 50 Hz), welcher eine erheblich höhere Effektivität als herkömmliche Reinigungsdüsen erreicht. Neben der verbesserten Teilesauberkeit wird in vielen Fällen der Reinigungsprozess verkürzt.

Viele Unternehmen aus der Automobil- und Zulieferindustrie fanden sich am AKON Messestand ein, und erörterten konkrete Fragen zur Qualitätssteigerung und technischer Sauberkeit von Werkstücken.
Besonders beeindruckt waren die Messebesucher, wie einfach bestehende Spritzreinigungsanlagen und Flutwaschanlagen auf die AKON pulseCLEAN-Düsentechnik umgerüstet werden. Somit können die erhöhten Vorgaben an die technische Sauberkeit von Bauteilen mit den vorhandenen Reinigungsanlagen erfüllt werden.

Laut Geschäftsführer Wolfgang Dambacher war die Teilnahme an der parts2clean äußerst erfolgreich. „Durch die steigenden Anforderungen an den Reinheitsgrad von Werkstücken sind die Grenzen herkömmlicher Reinigungsverfahren beinahe erreicht. Durch unsere patentierte Impulstechnologie erzielen wir einen Wirkungsgrad, der sonst nur mit hohem technischem Aufwand möglich ist. Wie groß das Interesse war, sah man daran, dass bereits auf der Messe konkrete Zusagen für eine Prozessanalyse mit Anlagenumrüstung getroffen wurden.“